Allgemein

Naturschutz vs Klimaschutz?

Moin!

Immer wieder hört man ja, dass der Klimaschutz gegen den Naturschutz arbeitet. Das klingt zum Teil absurd, aber stimmt das denn auch?

Naturschutz umfasst die Maßnahmen zum Erhalten und wiederherstellen der Natur – unterteilt in drei Zielsetzungen:
1. Erhaltung der Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Natur
2. Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Natur (Stichwort nachhaltiger Nutzen der
Natur durch den Menschen)
3. Erhaltung der Biodiversität (auf Artebene) aufgrund ihres eigenen Wertes
Das umfasst viele Maßnahmen, die Natur (Punkt 1 & 3) wieder in ihr ursprüngliches Dasein zu bringen oder es zu bewahren. Das geht zum Teil größer angelegt (z.B. Nationalparks), allerdings arbeiten die Naturschützer häufig auch im lokalen Umkreis für ihre Forderungen.

Klimaschutz ist ein Teilgebiet des Umweltschutzes und hat das Ziel, die anthropogenen Einflüsse, die zur globalen Erwärmung führen, entgegenzuwirken und deren Folgen abzumildern. Vor allem sind im Moment hierfür wichtig, den anthropogenen Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern, bzw. (durch die große CO2-Aufnahme der Wälder und Ozeane) diese zu erhalten und in ihrer Funktion zu unterstützen.

Ein Streitpunkt ist da u.a.: Als CO2-arme Energielieferanten gelten die erneuerbaren Energien (Wind, Wasser). Während die Klimaschützer möglichst schnell, auf viele erneuerbaren Energien zurückgreifen wollen (kein CO2-Ausstoß), stößt das zum Teil auf Protest bei den Naturschützern. Nicht unberechtigt ist der Einwand, dass durch Windkraftanlagen vor allem Vögel getötet und (v.a. offshore) andere Tiere (z.B. Wale) irritiert werden können und sich dadurch die Natur verändert.
Andererseits würde eine weiterhin steigende Temperatur das Ökosystem ebenfalls stark beeinflussen, da sich die Umweltbedingungen in den einzelnen Biotopen verändern und somit Tiere in kältere/wärmere Gebiete abwandern. Das ist natürlich auch nicht im Sinne des Naturschutzes, da der Erhalt z.B. der Biodiversität dadurch gefährdet wird (zumindest würde diese deutlich verändert werden).

An diesem Beispiel sieht man, dass die Klima- und Naturschützer gewissermaßen schon das gleiche Ziel haben, bloß zum Teil nicht unbedingt Rücksicht aufeinander zu nehmen scheinen. Vor allem entsteht allerdings ein leichter Neid bei der Verteilung: Klimaschützer bekommen zur Zeit viel mediale Aufmerksamkeit, wohingegen die Naturschützer personell und finanziell besser ausgestattet sind

Im Allgemeinen lässt sich jedoch sagen: Kein Klimaschutz ohne Naturschutz und kein Naturschutz ohne Klimaschutz!
Wenn die Klimaveränderungen nicht abgemildert werden, gibt es nicht mehr die typische Artenvielfalt in den Biotopen, die geschützt werden kann. Allerdings bietet der Naturschutz auch eine gute Grundlage für den Klimaschutz, indem sich für z.B. Moore eingesetzt wird, die viel CO2 speichern. Würden diese zerstört werden, würde viel CO2 freigesetzt werden, das dann in die Atmosphäre gelangt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s